Wellness mit dem Hund

Wellness mit Hund

Für viele Menschen immer noch ein "no go ", Wellness mit Hund.

Aber endlich scheint sich etwas in Deutschland in dieser Hinsicht zu bewegen. Das scheinbare Tabuthema ‚Wellness mit Hund‘ gerät zunehmend in den Fokus werbender Hotels und Ferienanbieter. Endlich scheint man begriffen zu haben, dass Hunde und ihre Besitzer ein potentieller Kundenkreis sind, der auch finanziell einiges zu bewegen in der Lage ist. Endlich auch haben Anbieter begriffen, dass es eine große Nachfrage gibt, nach einem Urlaub à la ‚Wellness mit Hund‘, und dass Hunde im Urlaub weder in fremde Hände gegeben werden sollen oder wollen, dass Hunde im Hotel reinlicher als mancher zweifelhafte Gast sind und kein Problem darstellen.

Wellness mit Hund

Bevor also niemand mehr kommt, scheinen Anbieter heute eher bereit, sich über Hunde im Hotel und Urlauber mit Hund nicht mehr aufzuregen, sondern diese Gruppierungen als willkommene Gäste zu betrachten.

Soll Ihr Hund auf Reisen gehen, fragen Sie rechtzeitig nach, machen Sie Ihren Vierbeiner nicht kleiner als er ist und sorgen Sie für ein angemessenes Verhalten ihres Lieblings. Dann werden Sie einen Beitrag dazu leisten, die Vorurteile gegenüber Hundehaltern und Hundebesitzern abzubauen und willkommene Gäste im Hotel bleiben.

Viele Hotels bieten heute Programme für Reisende mit Hund an. Ob einen Kurzurlaub oder einen richtigen Ferienaufenthalt. Nicht mehr länger müssen Hundehalter mit dem Campingplatz vorlieb nehmen. Liegt ein Hotel noch dazu in einer waldreichen Gegend, wird es öfter mit Nachfragen von kurzentschlossenen, reisewilligen Hundebesitzern bombardiert werden. Denn was liegt näher als ein wunderschönes Wochenende mit dem geliebten Vierbeiner und der ganzen Familie und einem Wandererlebnis zu verbringen. Nicht länger müssen Hundebesitzer nach Ferienwohnungen oder Ferienhäuser Ausschau halten, die meist nicht und schon gar nicht am Wochenende für einen kurzen, spontanen Urlaub zu haben sind. Unter einer Woche, war eine Miete für ein derartiges Objekt bisher nie möglich.

Aber welcher Hundebesitzer, der nicht bereits im Ruhestand ist, kann sich so häufig einen längeren Urlaub erlauben? Viel eher aber kann man dies mal am Wochenende oder einem verlängerten Wochenende tun, wenn sich gerade wie z. B. am jüngst zurückliegenden ersten November noch ein Brückentag anbietet, so dass man plötzlich vier Tage am Stück Kurzurlaub machen kann. Ob Spaziergänge oder Wellnessurlaub, Aquaspaß mit der ganzen Familie und dennoch zu wissen, dass auch der Hund ein willkommener Gast ist, welche schöner Urlaub!

In dieser Hinsicht haben sich mehrere Anbieter in Deutschland von der Ostsee bis über den Teutoburger Wald, den Harz etc. zusammengetan unter dem Überbegriff und Firmensiegel "Vital Hotels". Im Nationalpark Bayrischer Wald sind es wieder andere Hotels, die sich auf den Wellnessurlauber mit Hund eingestellt haben. Gleich, ob im Sommer oder Winter, für jede Jahreszeit stehen erprobte Spazierwege zur Auswahl. Agility Einrichtungen sind direkt für Hunde vorhanden und im Landhotel Waldeck dürfen Hunde mit Ausnahme der sensiblen Wellnessbereiche, Massageräume und Kinderspielzimmer überall mit hin. In die Zimmer , die Speiseräume, etc. Und wer keinen Platz mehr für die Utensilien seines Hundes im Auto findet, kann Hundebett und Fressnapf vor Ort mieten. Eine Bibliothek mit allem Wissenswerten über Hunde runden das Angebot ab.

Erstellt am: 2013.06.25
www.hunde-hotels.de
Copyright © 2015