Urlaub auf Mallorca

Familienurlaub auf Mallorca - natürlich nur mit Hund

Mallorca - Partyinsel und 17. Bundesland. Doch die größte der Balearischen Inseln hat mehr zu bieten, als nur den Ballermann. Es ist auch ein beliebtes Reiseziel für Familien. Immerhin hat die Insel noch 52 weitere Städte und zahllose Strände, die es zu erkunden gibt. Mallorcas Innenstädte sind voll von Attraktionen und Sehenswertem, malerischen Restaurants und interessanten Geschäften. Außerhalb der großen Städte können Sie die Natur genießen und abschalten. Am besten eignen sich dafür Finkas oder Ferienhäuser auf Mallorca, die Hunde erlauben . So können alle Familienmitglieder gemeinsam auf die schöne Insel reisen.

Hund am See

Unberührte Natur in malerischer Schönheit

Lange Wanderungen, Spaziergänge, Ausflüge mit dem Boot oder Touren durch Palma sorgen für Abwechslung und bieten für alle Familienmitglieder die gewünschte Unterhaltung. In einem Hotel auf Mallorca werden Sie vom Personal über zahlreiche Aktivitäten in der Umgebung informiert. Besonders im Februar und März zur Mandelblüte ist Mallorca eine Reise wert. Hier können Naturfreunde den Frühling weitaus eher genießen als in Deutschland und sammeln Kraft bis zum Sommerurlaub.

Sonne, Strand und Palmen satt

Mallorca = Ballermann. Leider denken die meisten Leute immer noch so über die spanische Insel. Dabei hat die Insel noch so viel mehr zu bieten. Denn außerhalb von Palma, ist von Sangria-Eimern keine Spur mehr. Man genießt das pure Land, das spanische Flair und allerlei Erlebnisse für abenteuerlustige Urlauber. Die mallorquinische Küche hat eine Reihe an Spezialitäten zu bieten und präsentiert sich als vielseitig ausgerichtete Inselküche. Am Strand kann man entspannt spazieren gehen, einen Sprung ins kühle Nass wagen oder mit dem Boot einen Ausflug auf dem Meer unternehmen. Auch sportliche Aktivitäten finden auf der Insel Anklang und bieten eine Menge Abwechslung beim Wassersport, Golfspielen oder Joggen.

Hunde auf Mallorca

Leider sind Hunde während der Badesaison an offiziellen Stränden nicht erlaubt. Doch zum Glück gibt es auf der Insel viele Naturstrände, die meist etwas abgelegen liegen. An diesen kann die ganze Familie, inklusive Hund, das kristall-klare Wasser genießen. Mittlerweile gibt es auch spezielle Hunde-Strände, an denen Ihr Hund nach herzenslust planschen kann. Bei der Anreise sollten Sie sich über die Einreise-Richtlinien der EU informieren. Ihr Hund muss einen Heimtierausweis und eine gültige Tollwutimpfung haben. Außerdem sollte er durch einen Chip oder eine Tättowierung ausgewiesen sein. Beachten Sie auch, dass manche Hunderassen im Ausland einen Maulkorb tragen müssen und generelle leinenpflicht besteht.

Wir wünschen Ihnene einen schönen Mallorca Urlaub mit Hund!

Erstellt am: 2014.11.02
www.hunde-hotels.de
Copyright © 2015